39. Bauernpferderennen in Schwarzenburg

http://www.bauernpferderennen.ch

Es war ein sehr aufregender und interessanter Tag in Schwarzenburg.

Wir fuhren um 9.15 ab Richtung Bern, mit im Hänger der schnelle Lennox ;-) und die kleine Chilaila,
die wir auf dem Weg nach Schwarzenburg zu einer ganz lieben Familie, an einem sehr schönen Ort
auslieferten. Kurz vor Schwarzenburg hielt uns noch eine Frau an die unbedingt mit uns zu dem
Pferderennen wollte und versuchte sich vergeblich in unser volles Auto zu drängeln, " etwas verrückt",
sie musste dann das nächste Auto anhalten :-). 12.30 es war aufregend, hunderte von Autos sind in den
Wiesen parkiert, man hörte schon die Kommentare aus dem Lautsprecher und viele begeisterte Fans
die zujubelten. Kaum hatten wir parkiert, stieg ein Pferd 2 Hänger neben uns das angebunden war und
riss den Pferdeanhänger um, der auf das neben uns parkierte Auto fiel, zum Glück kam nur das Auto
zu Schaden.

Als wir dann Lennox aus dem Hänger luden, zeigte ich ihm zuerst wo wir sind. Er nahm alles ziemlich gelassen,
da er schon Turniererfahrung hat. Dann bekam er eine Mahlzeit nach der langen Reise, etwas Heu, Kraftfutter
und Wasser. Und wir wurden auch schon von einer Kundin von uns begrüsst, die vor 3 Jahren einen Tinker bei
uns kaufte und sie schwärmte von ihm. Auch Kinder kamen, die Tinkerfans sind und begleiteten uns danach auf
Schritt und Tritt, den ganzen Tag. (Durften nach dem Rennen dann auch auf ihm reiten)

Narcisi Adino mit Lennox Jg. 2002 Stm. 157cm

Danach besichtigte ich mal die ganze Anlage, schaute mit Spannung und Vorfreude einigen Rennen zu.
Nahm noch eine Mahlzeit zur Stärkung zu mir, holte die Startnummer 4 und ging dannach mit Lennox ein
wenig spazieren. Lennox wurde von allen Seiten bestaunt und fotografiert, da er besonders auffiel zwischen
den vielen braunen Pferden Warmblüter, viele Freiberger und Haflinger.

Kurz vor dem Rennen wurde ich langsam nervös, zum Glück blieb Lennox ganz ruhig. Ich lief ihn ein und
musste dann auch schon zum Start.
Auf dem Weg zum Start....... und es klang aus dem Mikrofon "und mit der Nr. 4 Adino Narcisi mit Lennox,
die Nr. 5......."

Meine Gegner 3 Norweger, ein Merens Pony, ein weiterer Tinker, ein Shire Horse der mit einem
franz. Ardenner 150m Vorsprung hatte. 2,1/4 Runden mussten absolviert werden, 1,35km
in der Kat. Feld Flachrennen für Kaltblutpferde.

Ich war nicht mal richtig bereit, kaum gedreht, schon wurde die Fahne zum Start geschwungen,
es gelang mir ein guter Start, ich konnte gleich die Verfolgung zu den beiden vorderen aufnehmen.

Kurz vor der ersten Runde, den franz. Ardenner mit der Nr. 2 schon eingeholt, in 3. Position
zum Shire, versuchte ich die letztjährige Siegerin auf dem Norweger durch die Innenbahn zu
überholen, leider war die Innenbahn schon ziemlich tief, was für Lennox recht anstrengend wurde.

Es blieb spannend, kurz vor dem Überholen.....

Nun an 2. Position wieder auf der Geraden, in der 2. Runde Kopf an Kopf mit der Nr. 6 auf dem Norweger.



Ende der Geraden nahm ich die Innenbahn, jetzt war ich Erster, ich hatte schon eine Riesenfreude, die
Zuschauer jubelten zu, es kribbelte schon in mir, und dann plötzlich Ende der Kurve, schoss der andere Tinker
Shirkan an mir vorbei und zog los, Lennox liess ein wenig nach und auch die Nr. 6 überholte mich wieder, nun
wieder auf Platz 3, verfolgt vom Shire der knapp hinter mir war.

Bild letzte Kurve vor der Zielgeraden, der Tinker Shirkan nicht mehr auf Bild 2. Norweger mit Nr. 6,
Lenox verfolgt vom Shire.....

Aus der Kurve auf der Zielgeraden an 2. Position hinter dem Tinker Shirkan der schon etwas Abstand
hatte, aber noch Kopf an Kopf mit dem Norweger, (wäre links vom Bild) und verfolgt vom Shire.
Ich merkte wieder, dass Lennox etwas nachliess und ich wollte auf keinen Fall der unglückliche 4. werden.
Ich trieb Lennox nochmals an (ohne Peitsche,) sie mit dem Shire auch (mit Peitsche) der dann leider noch
kurz vor dem Ziel an mir vorbeizog.

Es reichte zum 3. Rang. Ich war sehr zufrieden mit Lennox, er hat es wirklich super gemacht. Ich hätte
einiges besser machen können, vielleicht hätte es dann zu mehr gereicht ;-) Aber ich bin zufrieden.
Interessant war dann das bei der Rangverlessung vor der Jury die beiden Tinker einfach ganz ruhig
und gelassen da stehen konnten, während die andern tänzelten und ihr Pferd nicht hinstellen konnten.
Eben die coolen Schecken, ruhig und gelassen auch zwischen vielen Zuschauern und Lärm ;-)

Hier auf der Siegerehrung, leider hatte ich die Plakette und Preis in den Händen
was mir das händeln etwas erschwerte, deswegen die Verkrampfung :-)

1. Eveline Baumann mit Tinker Shirkan

2. Mit vorsprung Anita Ingold Berista mit Shire Horse Deigthon Drifter

3. Adino Narcisi mit Tinker Lennox

4. Karin Wyss mit Norweger Taci

5. ? Norweger oder Merens Pony ?

6. ? Norweger oder Merens Pony ?

7. ? Norweger oder Merens Pony ?

8. Barbara Hodler mit franz. Ardenner Lotta

Es hat viel Freude und Spass gemacht, ein riesen Erlebnis, ich werde nächstes Jahr bestimmt wieder gehen.
Das am 4. Oktober 2009 stattfindet.

Mehr Infos, Ranglisten und Bilder von allen Läufen auf http://www.bauernpferderennen.ch

http://www.rv-schwarzenburg.ch/cpg/thumbnails.php?album=9